Rückblick 9. Tiefenbacher Froschlauf mit Dämmerschoppen MV Tiefenbach und Einweihung Bildstock im Brunnenweg

Eingetragen bei: Aktuelles | 0

Nachdem unsere Vorbereitungen am Samstagmorgen bei ungemütlichem Regen liefen, wurde es rechtzeitig mittags zum Lauf etwas besser. Kurzfristig hatten wir unser Café und auch den Dämmerschoppen witterungsbedingt in die alte Schule verlegt. Es machte ja wirklich keinen Spaß bei diesem Wetter draußen zu sitzen.

So konnten wir die ersten Gäste bereits um 15.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen bewirten. Der Startschuss fiel pünktlich um 16.00 Uhr zum 9. Tiefenbacher Froschlauf am Feuerwehrmagazin. Trotz des ungemütlichen Wetters konnten wir 80 Sportbegeisterte auf die Strecke schicken. Zwei Wasserstellen auf der 10er und eine auf der 7km-Strecke sorgten für eine Erfrischung.
Der schnellste Läufer über die 7km-Strecke lief bereits nach 27:32 min. über die Ziellinie. Der erste auf der 10km-Strecke kam ein wenig später in einer tollen Zeit von 37:20 min ins Ziel.
Danach folgten hintereinander die restlichen Teilnehmer, so dass nach ca. 1 1/4 Stunden die letzten Finisher das Ziel erreichten. Dabei sein und Spaß haben, das stand im Vordergrund.
Von 10 bis über 80. Im wahrsten Sinne der Worte. Der jüngste Teilnehmer war 8 und die älteste Wanderin 83 Jahre jung. Ein sportliches Ereignis, das sowohl für Jung und Alt geeignet ist.Auf einer doch anspruchsvollen Strecke hat Andreas Honecker die 10km-Rundstrecke mit über 160 Höhenmeter aufwärts in 37:20 min als Schnellster absolviert.
Auch der Sieger auf der 7km-Strecke, Matteo Kozka, war sehr flott unterwegs. Er brauchte für diese Strecke gerade mal 27:32 min. Die schnellste Frau auf 7 Km folgte kurz danach. Tanja Leopold lief mit 33:41 min über die Ziellinie. Das sind schon herausragende Laufzeiten. Herzlichen Glückwunsch und Hut ab zu diesen tollen Leistungen!
Vielen Dank allen Teilnehmern aus der „Krummen Ebene“ und aus „Nah und Fern“.
Es hat allen Teilnehmern, Zuschauern und Helfern auf der Strecke und am Ziel hoffentlich viel Spaß gemacht.
Die Ergebnisse auf Facebook (www.facebook.com/TiefenbacherFroschlauf) und in Kürze auf unserer Homepage (http://froschlauf-tiefenbach.de/) zu finden.
Ganz besonders bedanken wir uns für die Sachpreise zur Siegerehrung, die Verpflegung und die Unterstützung beim Lauf und natürlich für´s Kommen bei: der Stadt Gundelsheim, der Feuerwehr Tiefenbach, DRK Gundelsheim, dem Team um das Fitnessstudio „Happy Fitness“, Musik- und Sportverein Tiefenbach, der Forstverwaltung, allen Kuchenspendern und allen Helferinnen und Helfern drumherum, bei der Organisation, am Stand und auf der Strecke und vor allem bei allen Teilnehmern, Gästen und Zuschauern.
Wir hoffen, dass wir jetzt niemanden vergessen haben und freuen uns schon heute auf den 10. Tiefenbacher Froschlauf im nächsten Jahr……
Im Anschluss an die Siegerehrung, die aufgrund des Wetters in der alten Schule stattfand, konnten wir in diesem Jahr auch den Bildstock mit der neuen Madonna mit Kind einweihen. Unser Herr Pfarrer Häuptle übernahm die Segnung, umrahmt vom Musikverein. Im letzten Jahr stand der Froschlauf unter dem Motto „Wiederbeschaffung der gestohlenen Madonna“. Mit dem Erlös des letztjährigen Froschlaufs, vielen privaten Spendern, dem Caritasverein und nicht zuletzt der Stadt Gundelsheim, die den Hauptteil der Wiederbeschaffung und Aufstellung getragen hat, konnte der Bildstock unter der Woche komplettiert werden. Es ist schön, wenn man das Ergebnis des großen Einsatzes sehen und so honorieren kann. Vielen Dank für den festlichen Rahmen.
Auch in diesem Jahr möchten wir den Erlös des Laufes einem guten Zweck zugutekommen lassen. Die Beschaffung einer Sitzgelegenheit auf dem Friedhof soll unterstützt werden.

Wir freuen uns schon.
(Eberhard Ziegler mit dem Förderverein Tiefenbach)